Liebe Drachenfans,
 
ich erinnere mich noch an meinen ersten Versuch, einen Drachen steigen zu lassen. Der erste Drachen war ein Schlittendrachen oder so genannter Sled Drachen ohne Gestänge. Er war immer und überall dabei, weil er so handlich verpackt in jede Tasche passte. Dann kam mein erster klassischer Delta Einleiner Drachen. Er war an einer Drachenleine befestigt und man konnte ihn nur steigen und fallen lassen, aber kaum lenken. Es dauerte nicht lange und ich kaufte mir den ersten Lenkdrachen von meinem eigenen Taschengeld. Was hab ich mich gefreut, dass ich nun sogar einige Drachentricks üben konnte. Heute habe ich nicht nur Stuntkites, sondern auch einige Lenkmatten in meinem Repertoire aufgenommen und liebe es, im Sommer wie im Herbst meine Zweileiner steigen zu lassen. Für mich hat sich eine echte Liebe zum Drachensport entwickelt. Mein nächstes Projekt wird ein Vierleiner werden, die Steigerung des Lenkdrachens und perfekt zum Snowkiten, Landboarden und Kitesurfen. Rund um die Uhr könnte ich im Drachen Online Shop von Wolkenstürmer nach Matten, Lenkdrachen, Einleiner, Kinderdrachen, Windspielen und Strandspielen stöbern. Und sollte doch einmal ein Drachen oder Kite abstürzen und kaputt gehen, egal von welchem Hersteller, kann man Drachenersatzteile, Drachenstoff und Drachengestänge ganz einfach online kaufen – ab 100 Euro sogar versandkostenfrei.


Erfahre hier mehr über die verschiedenen Drachenformen. Welcher Drachen ist für mich der richtige?

 

Actionkites

Als Actionkites werden alle Mattendrachen, Lenkmatten, Flugmatten oder kurz Matte bezeichnet. Man findet auch häufig die Bezeichnung Tractionkites, übersetzt „Landtechnik“-Drachen. Dies beschreibt den Einsatzbereich der Lenkmatten. Am Strand oder im Schnee können sie im Stand, mit dem Landboard, Kitebuggy oder im Winter auf Ski geflogen werden. Lenkmatten haben einen sportlichen Charakter. Bei kräftigem Wind kann man sich richtig mit ihnen auspowern.

Bevor Sie sich für einen Actionklite entscheiden, sollten Sie sich zunächst folgende Fragen stellen:

1.       Habe ich bereits Erfahrung mit einem Actionkite?

2.       Was möchte ich mit der Lenkmatte machen? Zum Beispiel Spaß haben, viel Powern oder hohe Geschwindigkeiten erreichen?

3.       Wo möchte ich meinen Lenkdrachen einsetzen? Am Strand oder im Binnenland?

Bei der Auswahl einer Matte sind ebenso Faktoren wichtig wie Alter und Gewicht des Piloten sowie die vorherrschenden Windverhältnisse.

Unterschiede bei Actionkites:

Zweileiner Lenkmatten:

Als Zweileiner werden Drachen bezeichnet, die mithilfe von zwei Leinen geflogen werden. Durch unterschiedlichen Zug an den  beiden Seiten werden Loopings geflogen. Rückwärtsfliegen und Bremsen sind mit diesen Matten nicht möglich. Zweileiner Lenkmatten werden mithilfe von Flugschlaufen, Powergrips oder einer Lenkbar geflogen. Unsere Paraflex Basic Serie haben wir für Kinder und Einsteiger entwickelt, die zum allerersten Mal eine Lenkmatte fliegen. Sie bieten eine ideale Vorbereitung für den Umgang mit größeren Kites.Zweileiner Lenkmatte


Vierleiner Lenkmatten:

Bei den Vierleinern gibt es im Gegensatz zu den Zweileinern zwei zusätzliche Leinen, die Bremsleinen, mit denen man den Kite auch rückwärts fliegen kann. Auch Rückwärtsstarts sind mit diesen Drachen kein Problem. Vierleiner Lenkmatten fliegen zudem präziser als Zweileiner.  Vierleiner Matten werden zum Beispiel beim Kitebuggy fahren, beim Snowkiting und Kitelandboarding verwendet. Für das Fliegen mit Vierleinern empfiehlt sich die Verwendung eines Trapezes. Die Quadbar kann hieran mühelos eingehängt werden. Alternativ verwendet man für das Fliegen von Vierleiner Lenkmatten Quadhandles.

Vierleiner Lenkmatte

Lenkdrachen mit Gestänge (Stabdrachen)

Zu den klassischen Lenkdrachen mit Gestänge zählt der Deltalenkdrachen. Wie bereits bei den Actionskites unterscheiden sich auch die Stablenkdrachen in ihrer Leinenanzahl. Es gibt die Lenkdrachen mit Gestänge als Zweileiner oder als Vierleiner.

 

Zweileiner Stabdrachen

Zweileiner Stabdrachen haben zwei Leinen, an den unterschiedlich stark gezogen werden kann. So kann die Richtung des Drachen gesteuert werden. Drachenpiloten können mit Zug an den Drachenleinen Loopings, Winkel, Schrauben andere Tricks machen. Grundsätzlich sind kleine Drachen schneller als größere Drachen in der Bewegung. Große Drachen haben hingegen größere Zugkräfte als kleine Drachen.   

Zu unseren Einsteiger Stablenkdrachen gehören beispielweise Fancy und Lenkdrachen Flame.

 

Vierleiner Stabdrachen


Bestabte Vieleiner ist ein Lenkdrachen mit Gestänge. Er wird mithilfe von vier Steuerleinen geflogen. In der Regel verwendet der Drachenpilot zwei Vierleiner Handgriffe, auch 4-Line Handles genannt. Durch die Steuerung an vier Leinen sind präzises Fliegen und Tricks möglich.

Beispiel für einen Vierleiner Stabdrachen – der Tarantula von Spiderkites.

 

 

Einleiner Drachen

Einleiner Drachen kann man in der Regel nicht lenken, sondern nur steigen oder fallen lassen.Während des Flugs kann kaum Einfluss auf das Verhalten des Drachens genommen werden.

Die bekannteste Drachenform in Europa ist die Deltaform. Außerdem gibt es die folgenden klassischen Drachenmodelle: Eddy und Sled.

Einleiner gibt es sowohl als Einsteigerdrachen für Kinder als auch für Erwachsene. Sie kommen zum einen ohne Gestänge oder mit Gestänge vor.

Kinderdrachen

Sled, Schlittendrachen, wurde nach der Form des Drachens benannt. Drachen ohne Gestänge eignen sich besonders bei kleinen Kindern. Sie können sich nicht durch das Gestänge verletzen. Außerdem verzeihen Drachen ohne Gestänge auch schon den ein und anderen Absturz. Sled Drachen oder auch Hosentaschen genannt, sind schnell und einfach verpackt und ideal für unterwegs.

Klassische Kinderdrachen

 

 

Bausätze

Drachen selbst zusammenbauen und anschließend steigen lassen. Das funktioniert mit Drachen-Bausätzen ganz einfach. Sie beinhalten alle notwendigen Materialien und eine Bauanleitung, womit das Drachenbauen kinderleicht wird.

Verschiedene Drachenformen


Windspiele

Windspiele gibt es für Garten, Balkon und Terrasse. Als Windräder, Spiralräder, Windsäcke, Spiralen, Windmühlen, Windräder, Windturbinen und Ballons kommen sie in verschiedenen Formen und Farben vor. Es gibt stehende und hängende Windspiele für drinnen und draußen. Außerdem kann man Windspiele mit individueller Werbung bedrucken. 

 

                                               Windsack Westwind

Boards

Landboards, Mountainboard, ATB Boards bzw. Tractionboards sind Boards, mit denen man mit einem Actionkite auf dem Rasen oder im Sand kiten kann. Man nennt diesen Sport auch Kitelandboarding.

Mithilfe der Kraft eines Actionkites kann sich der Pilot mit seinem Board abheben lassen.
Kitelandboarding erinnert einwenig an Kitesurfen oder den Skateboardbereich, in denen viele Tricks und Sprünge möglich sind.

Mountain-Board Flux

Jetzt Kontakt aufnehmen!

BÜRO & VERSAND:

Wolkenstürmer Sybille Lienau GmbH
Borsteler Chaussee 85-99a, Haus 10 EG
22453 Hamburg

Tel.: +49 (0) 40 - 45 49 71
Fax: +49 (0) 40 - 491 48 34
kontakt@wolkenstuermer.de

LADENGESCHÄFT:

Borsteler Chaussee 85-99a, Haus 10 EG
22453 Hamburg

Montag bis Freitag: 10:00 bis 17:00 Uhr; Samstag: geschlossen

Tel.: +49 (0) 40 - 40 17 11 33